JUNI IN LABIN UND RABAC

Adria Spiele – Rabac 9. 6

Viel Spaß für alle ist bei den Adria-Spielen angesagt. Es sind Sommerabende des Wettbewerbs, mit Temperament, Unterhaltung und viel Lachen. Der alljährlich stattfindende Sommer-Wettkampf der Mannschaften aus kleineren und größeren Adriastädten und –orten in unterhaltsamen und traditionellen Disziplinen am Meer und auf dem Festland, wie etwa Korbball im Wasser, das „Esel“-Rennen oder Tauziehen ist sehr beliebt. Der erste Qualifikationswettbewerb findet in Rabac statt - im Hafen und auf dem Meer. Es ist unter anderem eine gute eine Gelegenheit sowohl die kroatische als auch istrische Traditionen durch Spiele kennen zu lernen, die von Meer, Wein, Seeschlachten, Kulinarischem und anderen unterhaltsamen Inhalten handeln.

Beginn um 18.00 Uhr im Hafen von Rabac.

Sommerkarneval – Rabac 22. 6.

Der erste Sommertag ist der Tag des Rabac-Sommerkarnevals. Der näkische Narrenzug der verkleideten Gruppen beginnt vor dem Hotel Narcis in der Maslinica-Bucht, zieht dann die Küstenpromenade entlang bis zum Hafen hin, wo sich die Gruppen vorstellen werden. Danach geht der Karnevalszug weiter bis zur Grillterasse des Hotels Girandella am anderen Ende von Rabac, wo am Abend ein Maskenball stattfindet.

Beginn um 19.00 Uhr


 

Was unsere Großmütter einst kochten – Rabac 23. 6.

Die beliebteste kulinarische Sommerveranstaltung in Rabac stellt die Kochrezepte unserer Großmütter vor. Die danach zubereiteten traditionellen Gerichte werden von den lokalen Restaurants Velo kafe, Tina, Miramare, Tomažići und Vale vista angeboten. Neben dem Labiner Prosciutto, der im Dorf Ravni in der Kvarner-Bora getrocknet wurde, und dem Prosciutto-Aufstrich mit Oliven und Mittelmeerkräutern des Prosciutto-Herstellers Bani, können Sie auch das Kässesortiment der Käserei Zlata aus dem naheligenden Ćepić Polje genießen. Eine besondere Attraktion ist die Zubereitung der originellen Labiner Krafi, der beliebtesten Labiner Spezialität. Außerdem gibt es Sardellen vom Grill und die besten Labiner Weine zum Kosten. Das Angebot an traditionellen Gerichten und Produkten wird durch den Auftritt des Vereins RKUD Raša gewürzt, der die Folkloretänze der Labiner Region vorstellen wird. Die Besucher können gern bei der Musik der Band Highlanders und die Zumba-Tänzerinen mittanzen, oder an den Animationsspielen, bei denen man schöne Preise gewinnen kann, teilnehmen.

Beginn um 20.30 Uhr im Hafen von Rabac.

Sentonas Menü im Hotel & Casa Valamar Sanfior, Rabac

Geschenke der Göttin Sentona: Kvarner-Sardellen in Savour, fuži mit Wildspargeln und Chips vom istrischen Schafsmilchkäse, Edler Weißfischfilet mit Fenchelsoße, Aromatisierter Maisbrei (Polenta) mit Wirsing, Saisonsalat, Istrische Fritule (Festtagsgebäck) mit Überguss aus Feigen und gebratenen Mandeln

Liburnische Rhapsodie: Istrischer Frischkäse (Skuta) mit Olivenöl, Lammfleisch mit Lauch und Knoblauch, Bratkartoffeln mit Rosmarin, Junger Blattsalat, Labiner Krafi (istrische Ravioli)

Verborgene Salbeizauber: Stockfischpastete mit Oliven und überbackenem Maisbrot, Istrische Minestra, Putenbrust mit Salbei, Mangold mit Kartoffeln und Fenchel, Grüner Salat mit Rucolla
Istrische Povetica (Wallnuss Strudel)

Lavendelfarbiger Geschmack: Proscuitto mit Ziegenmilchkäse und Olivenöl, Brodetto mit hausgemachten Pasutice (heimische Teigware), Blattsalat mit getoastetem mediterranem Brot,
Pfannkuchen mit Skuta und Lavendelhonig

Cocktial Sentona
Violetter Digestif-Cocktail von Lavendelfarbe und –Geschmack, gemacht aus Waldfrüchten-Wodka, Cointreau-Likör und Lavendelsirup.

Halbtägiger Ausflug 'Sentonas Gärten'

Die Labiner Göttin Sentona – die Schutzpatronin der Reisenden, ist das Symbol für den Schutz, die Schönheit und die Fruchtbarkeit, die alle Besucher dieser Region erquicken und entspannen. Bei dem halbtägigen Ausflug Sentonas Gärten lernen Sie die Naturschönheiten der Labiner Region kennen und erquicken sich mit den Früchten ihrer roten Erde. Der Ausflug beginnt in den Morgenstunden mit einem Besuch beim Olivenölhersteller Familie Negri in der Nähe des Dorfes Brgud oberhalb von Trget. Beim angenehmen Spaziergang zwischen den Olivenbäumen erfahren Sie einiges über die Herstellung des Olivenöls. Danach geht es weiter zum Dorf Kukurini, das sich am Fuße des mittelalterlichen Städtchens Pićan befindet. Dort wird einer der Weingärten der Familie Baćac besucht. Auf die Besichtigung des alten und des neuen Weinkellers folgt die Verkostung der heimischen Schnäpse, der Käsesorten der Käserei Zlata aus Ćepić, des Olivenöls Negri, des istrischen Prosciutto und des Weißweins Malvasia Calypsa Histria sowie des Rotweins Teran Calypsa Nera des preisgekrönten Winzlers Goran Baćac. Bei Akkordeontönen und Tanz endet die Verkostung mit dem traditionellem Süßgebäck Krostule auf die Pićan-Art, zu denen Muskatwein gereicht wird. Die Rückkehr nach Rabac und Labin erfolgt in den frühen Nachmittagsstunden.

Der Ausflug wird auf Anfrage und für mindestens 10 Personen organisiert.

Atlas Rabac GmbH, Travel agency, Tel: +385(0)52 872-268, Fax: +385(0)52 872-958, Mobiltel: ++385(0)98 9133-829, E-Mail: euro.juricic@atlas-istra.hr, www.atlas-istra.hr, Skype ID: atlas.rabac

Sentonas Wanderweg Labin – Rabac

Bei frischem Lorbeer- und Pinienduft enthüllt uns die Schutzpatronin der Reisenden, die Labiner Göttin Santona, die schönste Naturschutzlandschaft der Gegend. Die Göttin versetzt uns in die vergessenen Phantasielandschaften unserer Kindheit zurück. Bächlein und Sturzbäche, überquert von sieben kleinen Brücken, schlängeln sich durch Feenhaine hindurch, die Wasserfälle des Baches Pećina übergießen sich über die gewundenen Sinterbarrieren und die geheimnisvollen Negri-Höhle birgt eine Quelle. Dass Quellwasser trieb einst die alte Mühle an, deren Ruine immer noch zu sehen ist. Sie steht am größten Wasserfall, der in den kleinen, türkisfarbenen See stürzt. Aus dem herrlich kühlen See fließt der Bach weiter, durch die Bucht Maslinica bis ins Meer hinein.

Weglänge 2,4 km
Wanderzeit bergab 1 h; bergauf bis zu 2 h
Höhenunterschied 236 m