März in Labin und Rabac

Sport LAB IstraTrek 2015 – Labin, 28. März

Der 10. Sport LAB IstraTrek ist eine der zahlreichen Veranstaltungen, die im Rahmen der Labiner Trecking Republik stattfinden. Die Labiner Trecking Republik, die in der Geschichte wurzelt und das Bergmannserbe dieser Gegend ehrt, wird am 2. März auf dem Torjon in Altstadt Labin ausgerufen. Das ist nämlich der Jahrestag des Streiks der Labiner Bergleute und ihrer Labiner Republik aus dem Jahr 1921.
Der 10. Sport LAB IstraTrek bietet drei Rennen an (Ultra 45 km, Challenger 27 km und Light 13 km), die alle durch die schönsten Naturlandschaften der Gegend führen. Alle drei Trails starten vor der Lamparna in Labin: der Ultratrail um 9.00 Uhr, der Challenger um 9.30 Uhr und der Light um 10.00 Uhr. Anmelden kann man sich bis zum 19. März.

www.istratrek.srk-alba.hr

 

Valamar Loves Bike

Das 4-Sterne-Hotel Valamar Sanfior 4* in Rabac gehört zu der Familie der Valamar-Hotels & Resorts in Istrien und ist nur eines in einer ganzen Reihe von Hotels mit Full-Service-Leistungen für einen Aktivurlaub der Radfans. Vom bergigen Norden, über das magische Innland, bis zum Süden der Halbinsel hin, sowie quer übers Land von der Ost- bis zur Westküste, ist Istrien auf zwei Rädern befahrbar. Wie von einem Spinnennetz ist ganz Istrien von zahlreichen, mehr oder weniger eingerichteten und noch nicht eingetragenen Radrouten verdeckt. Dazu kommen noch die Straßen- und Bergrouten, die für Konditionstrainings der Profis ideal sind, sich aber auch für leidenschaftliche Freizeitsportler und ganze Familien bestens eignen. So steht den Radsportliebhabern in Istrien die süße Qual der Wahl vor, wenn sie eintscheiden sollen, welche Radrouten schöner sind: die im Innland, oder die der Küste entlang? Das Bike Hotel Valamar Sanfior 4* in Rabac, wie auch alle anderen Valamar Bike Hotels, bietet das ganze Jahr durch* eine 10-Prozent-Ermäßigung auf Unterkunft an. Und eine Radflasche erwartet Sie als ein kleines Geschenk des Hauses.

*Das Angebot gilt nicht in der Zeit vom 19. Juni bis zum 4. September 2015.

www.valamar.com/lovesbike

www.valamar.com/de/hotels-rabac/valamar-sanfior-hotel?dealobjectid=21514

Geben Sie bitte bei der Buchung einfach den Promo-Code VALAMARLOVESBIKE ein.

 

Die Labiner Republik

Noch heute erinnert sich Labin mit Stolz an eines der ersten Aufstände gegen den Faschismus in Europa, an die Labiner Republik. Sie dauerte vom 2. März 1921 bis zum 8. April 1921 und prägte die Geschichte dieser Gegend, die jahrzehntelang vom Bergbau lebte. Der Streik begann als sich etwa 600 Bergleute auf dem Ortsplatz in Vinež versammelten, um gegen die Faschisten zu protestieren, die ihren Gewerkschaftsführer Giovanni Pipan nach Pazin gebracht und dort misshandelt hatten. Die Bergleute besetzten die Labiner Bergwerke und alle Tagesanlagen, verminten die Stollenzugänge und organisierten eigene bewaffnete Truppen. Dabei wurden sie auch vom Adeligen Giovanni Tonetti (dem sog. „Roten Baron“) unterstützt. Das von Pipan geleitete Komitee der Bergleute traf Entscheidungen zu politischen und sozialen Fragen, formulierte die Forderungen der Streikenden und unterbreitete sie der Grubenverwaltung. Nach ein paar Tagen wurde die Arbeit im Steinkohle-Bergbau wiederaufgenommen, die Bergarbeiter ernannten ihre eigene Verwaltung und organisierten nun die Produktion selbst. Nach einigem Taktisieren der Grubenverwaltung wurde die Labiner Republik am 8. April vom Land und vom See her durch gemeinsame militärisch-polizeiliche Kräfte überfallen. Die schlecht bewaffneten und unerfahrenen Bergleute mussten nachgeben. Es folgte eine Vergeltungsaktion, bei der etwa 40 Aufständische verhaftet und nach einem Gerichtsverfahren in Pula wieder freigelassen wurden.
Die 150m lange Nachbildung eines Bergstollens, die sich im Keller des Barockpalastes des Volksmuseums von Labin befindet, gibt lebhafte Auskunft über das schwere Leben der Bergleute damals in Labin. Und im Rahmen des Programms „Die Bergmannsrepublik“ von Istra Inspirit kann man noch viel mehr darüber erfahren.

Volksmuseum Labin, 1. svibnja 6, Tel: +385 (0)52 852-477, E-Mail: narodni.muzej.labin@pu.t-com.hr Geöffnet: Mo - Fr: 07.00 – 14.00 Uhr

www.istrainspirit.hr

 

Matthias Flacius Illyricus

März ist der Monat der Labiner Visionäre, unter denen Matthias Flacius Illyricus (geb. 3. 3. 1520 in Labin, gest. 11. 3. 1575 in Frankfurt/M), der Reformationsgelehrte und ein enger Mitarbeiter von Marthin Luther, wohl der berühmteste ist. Er war Theologe, Kirchenhistoriker und Professor der griechischen und lateinischen Sprache. In der Gedächtnis-Sammlung im Palast Francovich in der Altstadt von Labin können Sie noch Vieles über das aufregende Leben dieser bemerkenswerten Persönlichkeit, eines der einflussreichsten Geister Europas des 16. Jahrhunderts, erfahren. Er verfasste insgesamt über 200 Bücher und Schriften, bereiste fast ganz Europa und hatte sogar 19 Kinder! In der Gedächtnis-Sammlung sind Kopien seiner berühmtesten Werke, der „Magdeburger Centurien“ (Kirchengeschichte in 13 Bänden) und der „Schlüssel zur Heriligen Schrift“, ausgestellt.

Volksmuseum Labin, 1. svibnja 6, Tel: +385 (0)52 852 477, E-Mail: narodni.muzej.labin@pu.t-com.hr

Geöffnet: Mo - Fr: 07.00 – 14.00 Uhr

 

Josip Belušić - der Erfinder des Geschwindigkeitsmessers

Obwohl uns das Alltagsleben oft zu schnell getaktet ist, fragen wir uns wahrscheinlich nie, wer eigentlich das Geschwindigkeitsmesser, das notwendige Messgerät in allen Autos, Flugzeugen und Schiffen, erfunden hat. Und der Erfinder dieses revolutionären Gerätes war der Physiker und Mathematiker Josip Belušić aus Labin. Er wurde am 12. März 1847 im Dorf Županići bei Labin geboren. Sein Velocymeter, wie man das Gerät damals nannte, war der Vorläufer des heutigen Tachographs und Tachometers. Belušić stellte es 1889 auf der Weltausstellung in Paris vor. Obwohl die Hauptattraktion der Ausstellung der Eiffel-Turm war, rief auch die Erfindung von Belušić großes Interesse hervor. Der Labiner Erfinder ging in Pazin zu Schule, und bekam seine Ausbildung bei Priestern, die sein Talent für Naturwissenschaften erkannten. Später studierte er in Wien und wurde zum Professor an einer k.u.k. Schule in Koper.

 

Das neue Lido Palace Hotel 4* in Rabac

In der Bucht Maslinica, der wohl schönsten von Rabac, können Sie in dieser Saison im neueingerichteten 4-Sterne-Hotel Lido Palace wohnen. Was dieses Hotel besonders macht, sind das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis, wunderschöne, gepflegte Grünanlagen und die Nähe zum Meer und zur Küstenpromenade, die Sie in wenigen Minuten gemütlichen Spazierganges zum Hafen von Rabac führt. Der Hotel-Pool oder der etwa 100 m entfernte große Kiesstrand und das blaue Meer laden zum Baden ein, während den sportlich gesinnten Gästen der Fussballplatz und mehrere Tennisplätze zur Verfügung stehen. Oder wären Ihnen ein Spaziergang, bzw. eine Radfahrt auf den langen Wanderwegen der Gegend lieber? So , zum Beispiel, führt der nah am Hotel beginnende Sentona Wanderweg von Rabac nach Labin durch Wälder, an kleinen Wasserfällen und Bächen vorbei...

Maslinica Hotels & Resorts, Rabac, Tel: +385 (0)52 884 150, E-Mail: info@maslinica-rabac.com

www.maslinica-rabac.com/hotel-lido-palace-istrien