Lernen Sie Sentona kennen

Willkommen nach Labin und Rabac, die Heimat der Göttin Sentona, der Schutzpatronin der Reisenden. Die liburnische Göttin wurde im I. und II. Jahrhundert auf dem Gebiet von Labin, Raša und Plomin geehrt. Entdecken Sie die märchenhafte Welt des Naturschutzgebietes, durch das  der Sentona Wanderweg vom Meeresufer hinauf bis zu den Festungsmauern der Altstadt von Labin führt, einer mittelalterlichen Perle Südostistriens. Im Lapidarium des Labiner Volksmuseums werden unter anderem auch römische Gelübde-Altare aufbewahrt, die der Göttin Sentona gewidmet waren. Erlaben Sie sich danach an den göttlichen Sentona-Menüs und kosten Sie unbedingt die leckere Sentona-Torte. Nachdem Sie sich am Tagesende bei einer Sentona-Wellness-Behandlungen mit Naturkosmetik aus heimischen ätherischen Ölen entspannt haben, gönnen Sie sich ein leichtes, gesundes Sentona-Abendessen und beenden Sie den perfekten Tag mit einem herrlichen Sentona-Cocktail am Meeresufer.

Der Sentona Wanderweg Rabac – Labin

Können Sie sich vorstellen, dass man nach wenigen Minuten angenehmen Spaziergangs vom Meeresufer zu einem türkisfarbenen kleinen See mit Wasserfällen gelangen kann? Der Sentona-Wanderweg führt Sie nämlich von dem längsten Strand von Rabac in der schönen Maslinica-Bucht durch ein Naturschutzgebiet und eine der schönsten Landschaften der Gegend bis zur Altstadt von Labin hinauf. Die Göttin Sentona, die Labiner Schutzpatronin der Reisenden, hüllt Sie in den frischem Lorbeer- und Pinienduft ein und im Nu sind Sie in die vergessenen Fantasielandschaften Ihrer Kindheit zurückversetzt: Bächlein und Sturzbäche, überquert von insgesamt sieben kleinen Brücken, schlängeln sich durch die märchenhaften Feenhaine hindurch, während sich die Wasserfälle des Baches Pećina über die gewundenen Sinterbarrieren rauschend übergießen. Das Quellenwasser trieb einst die alte Mühle an, deren Ruine immer noch am großen Wasserfall zu sehen ist. Hier stürzt das Wasser in einen kleinen, türkisfarbenen See hinein. Von den Quellen Vrućak und Blažićevo bei dem großen Wasserfall führt der Weg über die Wasserkaskaden zu der geheimnissvollen Höhle Negri, die auch eine Quelle birgt. Über den einstigen Stadtgarten im Podvinje-Gebiet gelangen Sie schließlich zu der mittelalterlichen Altstadt von Labin.

Weglänge 3,7 km
Wanderzeit 1,5 - 2 Stunden

Volksmuseum Labin – Lapidarium

Sentona ist eine autochthone Göttin liburnisch-keltischen Ursprungs, die in Labin und seiner Umgebung sowie im Gebiet, das von Raša bis nach Plomin reicht, verehrt wurde. Ihr Name ist wahrscheinlich an das keltische Wort sentu, der Weg, zurückzuführen. Sentona war die Schutzpatronin der Reisenden, der Wege, der Schönheit und der Weiblichkeit. Manche Geschichtwissenschaftler verbinden sie mit der slawischen Göttin Vida, beziehungsweise mit der griechischen Göttin Hera. Die römischen Denkmäler aus dem I. und II. Jahrhundert, mit deren Errichtung Gelübde erfüllt wurden, bestätigen, dass die Göttin Sentona auf diesem Gebiet verehrt wurde. Es wurden neun römische Gelübde-Altare gefunden, vier davon in Labin, vier in Plomin und ein im Dorf Katun bei Boljun. Im Lapidarium des Volksmuseums von Labin werden vier römische Gelübde-Altare aufbewahrt, die der Göttin Sentona gewidmet waren.

Das bedeutendste Labiner Denkmal aus der römischen Zeit ist die Inschrift Res publica Albonessium aus dem Jahr 245, das sich ebenfalls in Lapidarium des Volksmuseums Labin befindet. Das ist die erste schriftliche Erwähnung der Stadt Labin, und es bezeugt, dass Labin den Status eines römischen Municipiums hatte. Sehen Sie sich auch die Amphorengruppen (1. Jh. vor Chr. - 1. Jh. nach Chr.), die auch besonders schön sind.

1.-Mai-Straße 6
T +385 (0)52 852 477
M +385 99 261 3276

narodni.muzej.labin@pu.t-com.hr

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 13.00. Uhr
Juli und August: 10.00 – 13.00 und 18.00 – 22.00 Uhr; sonntags geschlossen.

Gruppenbesuche auch auf Anfrage, mit Voranmeldung, möglich.

Sentonas Mittagessen und Sentonas Torte

Kosten Sie das Originalmenü der Göttin Sentona und ihre leckere Torte bei traditioneller istrischer Feuerstelle, oder auf der Terasse des Restaurants und Keffeehauses Velo kafe im Schatten der alten Wisterien, von wo man einen herrlichen Blick auf die Altstadt von Labin hat. Entdecken Sie die althergebrachten Labiner Gerichte, die heute auf eine kreative und moderne Weise zubereitet werden und immer der Saison und den gerade refeinden Früchten der Natur angepasst sind. Sie reichen von einem leichten Seebarschfilet auf Wirsingbllatt mit Zitrone und Basilikum, bis hin zu den Brennessel-Gnocchi mit kastanienbestreutem Kürbispuree. Fuži (heimische Teigware) mit Steinpilzen aus den Labiner Wäldern sind besonders lecker im Frühling und im Herbst, und Sentonas Torte aus gelbem Biskuit, heimischem Frischkäse (skuta) und hausgemachter Feigenkonfitüre rundet jedes Mittagsmahl perfekt ab, passt aber genauso gut zum Nachmittags-Kaffee. Der Gaumengenuss wird aber erst mit dem Labiner Malvasier oder dem süßen Muskatwein vollständig.

Restaurant und Kaffeehaus Velo kafe
Titov trg 12, Labin
T +385 (0)52 852 745

alvona@pu.t-com.hr

Göttlicher Wellness-Genuss

Überlassen Sie sich dem einmaligen Genuss und den heimischen ätherischen Ölen in den originellen Wellness-Ritualen der Göttin Sentona und entdecken Sie die wunderbaren Düfte der gleichnamigen Naturkosmetik. Entspannen Sie sich in den 90 Minuten der Aromamassage Sentona mit den heimischen ätherischen Ölen der Lavendel, des Rosmarins und des Lorbeers, die auch die Hauptinhaltsstoffe von handgefertigten Seifen, Entspannungsbädern und Duftsäckchen für die Raumerfrischung sind. Setzen Sie das wohltuende Entspannungsritual in der finnischen Sauna, im türkischen Bad oder im Whirlpool mit einem herrlichen Blick auf die Inseln Cres und Lošinj fort. Beim Blick auf die Kvarner-Bucht genießen Sie Sentonas Detoxmassage mit einem Peeling aus OlivenöL, Meersalz, Salbeihonig und ätherischem Lavendelöl. Dieses Entspannungsritual dauert 80 Minuten und endet mit einer Massage mit Olivenöl und ätherischen Rosmarin-, Lavendel- und Salbeiölen.

Hotel Valamar Sanfior 4*, Rabac
T +385 (0)52 862 242

wellnessanfior@riviera.hr
www.valamar.com/de/hotels-rabac/valamar-sanfior-hotel

Albona Hotel & Residence 3*, Rabac
T +385 (0)52 862 530
M +385 (0)95 806 3556

reservations@valamar.com
www.valamar.com/de/hotels-rabac/albona-hotel-residence

Sentonas Abendessen und Sentonas Cocktail

Die ganze Pracht der istrischen Gaumenfreuden erwartet Sie auf den vier originellen Menüs des Restaurants Sentona im Hotel Valamar Sanfior 4* in Rabac: „Geschenke der Göttin Sentona“, „Verborgene Salbeizauber“, „Ein lavenderfarbener Geschmack“ und „Liburnische Rhapsodie“. Die göttlichen Geschmäcke führen Sie in jede Ecke der Labiner Region: fuzi (heimische Teigware) mit wilden Spargeln versetzen Sie in die grünen Hainen der Gegend, Chips aus dem istrischen Schafskäse in die Labiner Felder und Weiden, Kabeljau und marinierte Kvarner-Sardellen (Sardellen in Savour) kommen aus der blauen Meerestiefe, und der istrische Prosciutto (luftgetrockneter Rohschinken) mit Oliven sowie Polenta (Maisbrei) mit Wirsing nehmen Sie auf eine Zeitreise in die Grossmutter-Küche mit. Runden Sie den herrlichen Tag der Gaumenfreuden mit einem originellen Sentona-Cocktail ab, dem verführerischen violetten Digestif mit Lavendeldicksaft und Waldbeeren.

Hotel Valamar Sanfior 4*, Rabac
T + 385 0(52) 862 220, 465 200

reservations@valamar.com
www.valamar.com/de/hotels-rabac/valamar-sanfior-hotel