Februar in Labin und Rabac

Der Labiner Karneval , 6. Februar

Machen Sie doch mal beim Labiner Narrentreiben am Samstag, dem 6. Februar, mit. Der Labiner Karnevalverein Labinjonska Kompanija Domoća Folšarija organisiert den traditionellen Maskenzug durch die Stadt und garantiert unvergesslichen Spaß bei viel Musik und Tanz. Der Karneval endet am Faschingsdienstag, dem 9. Februar, wenn traditionsgemäß die für alle Kummer im vorigen Jahr verantwortliche Strohpuppe verbrannt wird. Am gleichen Tag findet auch der lustige Kinder-Maskenball statt.

 

Menüs für Verliebte

Genießen Sie die aphrodisischen Menüs in den Restaurants Velo kafe und Kvarner in der romantischen Altstadt von Labin. Die immer originellen und überraschenden Menüs für den Valentinstag bestehen aus einer Fülle von frischen Labiner Zutaten und dem vielfältigen Reichtum aus der Adria. Achtfüssler-Flädchen, Thunfisch-Prosciutto, Lammvorderschinken in Wirsing und Blätterteig mit Jogurt- und Gurkensoße, oder aber gratinerter Wirsing mit gekochter Boškarinzunge (istrisches Rind) regen alle Liebesappetite an. Die phantasievollen Desserts machen die Liebe noch süßer: lassen Sie sich also, z.B., die Eiweißkörbchen mit Muskatcreme und Erdbeeren, oder die Torte der Labiner Schutzpatronin der Reisenden, der Göttin Sentona, mit heimischen Feigen und Skuta-Käse (Frischkäse), wohl schmecken.

http://goo.gl/aXvzRZ
http://goo.gl/ZsJiCh

 

Der Spazierweg der verborgenen Zauber

Der romantischste Spazierweg von Rabac und seine Zauber werden Sie nicht enttäuschen. Beginnen Sie das Abenteuer seiner Erkundung an der kleinen Kirche St. Andrea aus dem 15. Jahrhundert, dem ältesten Bauerbe des Ferienortes Rabac, die sich auf der gleichnamigen Halbinsel in Rabac befindet. Zuerst machen Sie ein paar Fotos bei der romantischen ambientalen Skulptur „Perlen“, die sich auf den Felsen unterhalb der Kirche befinden, oder bei der „Baderin“ im anliegenden kleinen Park. Danach begeben Sie sich die Promenade entlang und genießen Sie den wunderschönen Blick auf das Meer und die Kvarnerinsel Cres. Am Ortsende wird die Promenade von einem Makadamweg abgelöst, der zur Bucht Prižnja führt. Von dort begeben Sie sich nach Prohaska, einer der schönsten Gegenden in Rabac. Sie wurde nach dem wohlhabenden Kaufmann Prohaska aus Rijeka (Fiume) gennant, der aus Tschechien stammte und hier einst ein Sommerhaus besaß. Von diesem Haus ist leider keine Spur geblieben. Suchen Sie sich dann auf dem Rückweg ein verborgenes Fleckchen in einer der kleinen Buchten mit weißem Kiesstrand aus und, umgeben vom aromatischen Pinien- und Rosmarinduft, genießen die göttliche Ruhe und den schönen Blick auf das kristallklare, türkisfarbene Meer. Runden Sie den Spaziergang auf einem der malerischen Strände (St. Andrea, Girandella oder Lanterna) ab, die schon seit Jahren mit der Blauen Flagge, dem internationalen Gütezeichen und Symbol der geschützten Umwelt, ausgezeichnet sind.

St. Andrea – Prižnja - Prohaska – St. Andrea

Weglänge: 4,7 km.
Wanderzeit: 2 Stunden

http://goo.gl/DNf1k1

 

Wie man sich einst in der Labiner Region liebte

Der Valentinstag ist erst neulich auch in Labin zum Festtag der Liebenden geworden, doch die Liebe selbst wurde hier schon immer, und zwar ganzjährig, durch traditionelle Bräuche gefeiert und geehrt. Für verliebte Labiner und Labinerinnen war es einst gar nicht so einfach, einen Verlobungsring zu erwerben. Während sich die Edelmänner von Labin nach Italien begaben und dort auf der Suche nach dem entsprechenden Verlobungsring verschiedene Goldschmiede besuchten, mussten sich die bescheidenen jungen Männer von Labin bis zu den Festtagen des hl. Petrus (im Juni) oder des hl. Justus (im November) gedulden. An diesen Tagen fand nämlich die Stadtmesse in Labin statt, was für die meisten Bewohner der Region die einzige Gelegenheit war, einen Verlobungsring und edle Stoffe für den Hochzeitsanzug anzuschaffen. Nach Labin kamen an diesen Tagen Goldschmiede und Filigranmeister aus Vodnjan und Pazin sowie Händler mit Seide und anderen feinen Stoffen aus dem Friaul und Rijeka. Es war Brauch, dass sich die jungen Männer nach der heiligen Messe und der Prozession auf die Suche nach den schönsten Ringen, Ohrringen oder Korallenketten für ihre Angebeteten begaben. Bei den jungen, verliebten Paaren waren die Quellen besonders beliebt. Sie erwarteten ungeduldig das Ende der Fastenzeit und Ostern, weil danach die Hochzeiten-Saison begann. Im Dorf Kranjci war es so der Hochzeitsbrauch, dass die Braut mit der Bütte auf dem Rücken und bei Musik und Gesang von der Hochzeitsgesellschaft begleitet zur Dorfquelle Wasser holen gehen musste. Dort half ihr der Trauzeuge dann, die Bütte mit Wasser zu füllen, während die Hochzeitsgäste Geld für Glück im ehelichen Leben in ein rundes Holzgefäß zum Füllen der Bütte einwarfen.

 

Die romatnische Villa Annette

In der Gemütlichkeit eines der schönsten Boutique-Hotels in Rabac, inmitten der malerischen Natur, wo die grünen Hügeln zum kristallklaren blauen Meer absteigen, erleben Sie die romantischsten Augeblicke mit Ihrer Herzenserwählten beim winterlichen Sonnenuntergan über die wunderschöne Bucht von Rabac. Gönnen Sie sich etwas Besonderes, wie etwa das reiche „cook to order“- Frühstück. oder eines der Themenmenüs mit Spargeln „Spargel – Delikatesse, Heilmittel und Aphrodisiak“ mit Präsentation und Verkostung von nativen Olivenölen extra der Hausmarke Villa Annette Selection. Sicher haben Sie nicht gewusst, dass, etwa der pikant-früchtige Geschmack des Frantoio-Öls Leidenschaft anregt. Wenn Sie sich das Ja-Wort noch nicht gegeben haben, vielleicht wählen Sie gerade die Villa Annette mit ihrer romantischen Fleur als den Ort für diesen unvergesslichen Tag. In ihren minimalistischen rot-weiß-schwarz gehaltenen Suits mit einem bezaubernden Blick auf die Kvarnerinseln Cres und Lošinj erwartet Sie ein Überraschungs-Geschenk des Hauses.

www.villa-annette.com

 

Der Lorbeer von Rabac

Wenn Sie Ende Februar, oder Anfang März nach Rabac kommen, werden Sie auf Schritt und Tritt vom frischen Lorbeerduft umhüllt. Dieser von alters her geschätzte Siegerbaum, wächst überall entlang der Küste von Rabac, aber am meisten gibt es ihn beim unteren Wasserfall auf dem Sentona-Wanderweg in der Maslinica-Bucht sowie auf dem Wanderweg Terra Magica, der durch ein Naturschutzgebiet von Rabac zur Bucht Prtlog führt. Das ätherische Lorbeeröl stärkt das Selbstbewußtsein und gibt Energie zurück. Es wird bei Antistress-Massagen verwendet und wirkt gegen Müdigkeit, verkrampfte Muskeln und Gelenkschmerzen. Einst glaubte man, dass ein Lorbeerzweig unter dem Kissen Alpträume fern hält und in Träumen die Zukunft sehen lässt. Heute kann man kleine, mit Lorbeerblättern gefüllte Duftkissen, die auf dem Familienlandgut Klaudio Faraguna aus Labin gemacht werden, als Andeken aus Rabac mitnehmen. Nach den duftenden Spaziergängen durch die Natur kann man sich wunderschön in mehreren Hotels in Rabac entspannen, die Sentona-Massagen mit heimischen ätherischen Lorbeerölen anbieten. So ist etwa die Power Goddess Massage (Göttin-Siegerin-Masage), die der Labiner Schutzpatronin der Reisenden gewidmet ist, für selbstbewusste, junge Frauen und Frauen in den mittleren Jahren gedacht. In den Wellness- und Spa-Zentren und Souvenirläden in den Hotels von Rabac werden auch eine Sentona-Kosmetiklinie mit ätherischen Lorbeerölen sowie natürliche Seifen und Lorbeer-Duftsäckchen angeboten.

http://goo.gl/g8CcuA