Pićan

Pican - Ein mittelalterliches Städtchen, 30 km von Rabac entfernt. Ab dem 7. Jhd. war es Sitz des Bistums. Davon zeugen zahlreiche wertvolle Reliquien und Bilder, die in der Kirche und im örtlichen Museum aufbewahrt sind. Besonders erwähnenswert ist der mit Goldfäden durchwobene Bischofsumhang (1), ein Geschenk der österreichischen Kaiserin Maria Theresia. Pićan ist aber auch durch außergewöhnliche Weine bekannt geworden. Schon Anfang dieses Jahrhunderts genoss Ferdinand von Habsburg hier einen guten Tropfen. Der 48 m hohe Glockenturm ist der dritthöchste in Istrien.